Am Wochenende um den 01.September folgten wir der Einladung unserer Partnergemeinde Antau

im Burgenland (Österreich) und wir feierten mit Ihnen das 130-jährige Gründungsfest der dortigen Feuerwehr.

Mit 47 Frauen und Männern, darunter Floriansjünger mit Ihren Angehörigen, Freunde und Gönner unserer

Partnerschaft, machten die Hellmitzheimer sich auf den Weg ins 650 km entfernte Antau.

Nach einem sehr herzlichen Empfang bei der Ankunft, hieß es am Freitagabend das große Fest einzuläuten.

Eigens hierzu brachten die Hellmitzheimer, den in unseren Kreisen allseits bekannten Alleinunterhalter „d’Willi“ mit nach Antau.

Nach einer kurzen Nacht folgte am Samstag ein Ausflug zum, und auf den Neusiedlersee, ehe es am Nachmittag mit dem offiziellen Festakt los ging.

Dieser begann mit einer Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal, darauf folgten verschiedene Ansprachen, Ehrungen, und die Fahrzeugweihe des neuen TLFA der Feuerwehr Antau.

Natürlich gefolgt von einem stimmungsvollen Abend mit unseren Antauern.

Dem Gottesdienst am Sonntag morgen folgte eine Kranzniederlegung am Grab von Franz Czarich Sen. von der Feuerwehr Hellmitzheim.

Traditionell folgte ein Frühschoppen mit musikalischer Umrahmung mit „d’Original Sautanz-Musi“.

Arm in Arm sangen Antauer und Hellmitzheim zum Abschluss, wobei hier der ein oder andere schon eine kleine Abschiedsträne verdrücken musste.

Wir Hellmitzheimer wünschen euch mit eurem neuen TLFA allzeit gute Fahrt und ein Unfallfreies heimkehren von euren Einsätzen.

Die Feuerwehr Hellmitzheim, und ganz Hellmitzheim ist stolz auf diese und unsere Partnerschaft und Freundschaft.

Besonders stolz und froh sind wir auch, dass viele Jugendliche aus Hellmitzheim der Einladung gefolgt sind, somit steht den nächsten Jubiläen nichts mehr im Wege und wir werden hoffentlich noch viele schöne Feste zusammen feiern.

Danke liebe Antauer !!