Strahlende Kinderaugen: „Spielplatz wieder offen“

Strahlende Kinderaugen: „Spielplatz wieder offen“

Das Warten während des Umbaus des Spielplatzes am Feuerwehrhaus hat sich gelohnt. Seit einigen Tagen wird wieder gerutscht, gewippt und geschaukelt.

Mit Hilfe engagierter Eltern, offenen Ohren bei Bürgermeister, Stadträten und Stadtverwaltung sowie tatkräftigen Handwerkern wurde der Hellmitzheimer Spielplatz umgestaltet.

„Bester Rasen zum Auftakt der Fußball-WM“, so ein erster Kommentar eines Papas, der sich auf dem Spielplatz barfuß mit seinem Junior den Ball hin und her kickte. Aber nicht nur der sattgrüne Rasen lässt die Herzen höher schlagen. Bei den Kindern selbst stehen da eher die Spielgeräte im Mittelpunkt.

Neue Spielgeräte
Neu errichtet wurden ein begehbarer Weidentunnel, eine Wippe, eine große Kletterwand sowie zwei Maltafeln. Vom ursprünglichen Spielplatz erhalten geblieben sind die erst wenige Jahre alte Schaukel, das Bodentrampolin und die Vier-Turm-Kombination mit Rutsche.

Doppelter Gewinn dank vorheriger Sanierung
Sensibel und offen wurde bereits im Spätsommer letzten Jahres vom Stadtteilreferenten Ludwig Weigand eine Kinder- und Elternbeteiligung durchgeführt, um den Wünschen und Spielgewohnheiten der Kinder auf die Spur zu kommen. Schließlich waren Teilbereiche des Spielplatzes bei den Um- und Erweiterungsarbeiten am angrenzenden Feuerwehrhaus stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Eltern brachten ihre Wünsche und Anregungen ein, die Stadtverwaltung sowie die Kreisfachberaterin Engert wurde planerisch tätig und setzten machbare Ideen um. Die Ausführung und der Umbau vor Ort lag dann in Händen der Handwerker.

Und was fehlt nun noch?
„Auf eine offizielle Einweihung des Spielplatzes dürfen sich Kinder und Erwachsene noch freuen“, so Stadtteilreferent Ludwig Weigand.
So lautet auch das Hellmitzheimer Motto: Wir gestalten & genießen das Leben gemeinsam.

(Text und Foto Harald Heinritz)