warm, feucht und sonnig: Wetter im Juni

warm, feucht und sonnig: Wetter im Juni

Der Juni liegt 3 Grad über dem Schnitt, Niederschläge sind ungleich verteilt

Der agrarmeteorologische Wetterdienst Bayern hat im Juni eine Durchschnittstemperatur von 19,8 Grad in unserer Region gemessen. Das sind 3 Grad mehr als in einem „normalen“ Juni mit durchschnittlich 16,8 Grad.

Viele Sommertage
Tage mit einer Höchsttemperatur ab 25 Grad nennt man Sommertage. Tage ab 30 Grad werden als Heiße Tage betitelt. Sommertage wurden 19 gezählt, Heiße Tage 4. Mit 31.7 Grad erreichte der 6. Juni den Spitzenplatz. Die kälteste Nacht lieferte der 23. Juni mit 7,7 Grad. Mit 234 Sonnenstunden erreichte der diesjährige Juni auch einen Spitzenplatz im vieljährigen Mittel.

Viel Nass von oben
Bei den Niederschlägen hat der Wetterdienst 106 Liter aus dem Messbecher geholt. Das sind 38 Liter mehr als die 68 Liter, die der Juni im Durchschnitt je Quadratmeter liefert. Die Niederschläge waren aber ungleich verteilt. Das erwartet Nass fiel ausschließlich in der ersten hälfte des Monats vom Himmel.
(Foto Harald Heinritz)