Übung der Hellmitzheimer Floriansjünger

Übung der Hellmitzheimer Floriansjünger

Heute morgen trafen sich wieder die Hellmitzheimer Floriansjünger zu einer Übung. Angenommenes Szenario war ein Verkehrsunfall mit einem bewusstlosen Fahrer. Das Unfallfahrzeug ist in eine Scheune gekracht. Zu allem Überfluss fing das Auto bereits Feuer, und die Flammen schlugen bereits auf das Scheunentor über.

Zu bewältigen waren zum einen die schnelle Personenrettung mit anschließender Patientenversorgung und dem dazugehörigen Brandschutz. Zeitgleich wurde die Unfallstelle gesichert, das Unfallfahrzeug gegen wegrollen gesichert und eine Wasserversorgung aus dem nahen Oberflurhydranten aufgebaut. Von zwei Seiten wurde dann versucht ein weiteres ausbreiten der Flammen zu verhindern. Aus Zeitgründen wurde in diesem Fall auf die TS verzichtet. Als das Unfallopfer befreit war, wurde mit Hilfe eines Traktors das Unfallfahrzeug zurück gezogen um einen besseren Löscherfolg zu erzielen.