Hellmitzheimer Vereine

 

 

 

Freiwillige Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Hellmitzheim wurde im Jahre 1874 gegründet. Damals trugen sich 38 Männer in das Mitgliederverzeichnis ein. Kurz danach wurden eine neue Feuerwehrspritze, Uniformen, Helme und andere Ausrüstungsgegenstände angeschafft.
Ihre erste Bewährungsprobe mußte die junge Feuerwehr im Januar 1875 bestehen, als nach einem Blitzeinschlag der Hellmitzheimer Kirchturm in Flammen aufging. Wegen der Höhe des Turmes waren die Löscharbeiten äußerst schwierig und gefährlich. Der untere Teil des Turmes und das Kirchenschiff konnten gerettet werden.

Große Feuerwehrfeste veranstaltete die Feuerwehr zum 50-jährigen Gründungsjubiläum (1924) und zum 110-jährigen Jubiläum (1984).

Im Jahre 1988 wurde das neue Feuerwehrhaus eingeweiht und einige Jahre später erhielt die Wehr ein neues Feuerwehrauto.

 

 

 

Soldatenkameradschaft

Die Soldatenkameradschaft Hellmitzheim hieß vor ihrer Wiedergründung im Jahre 1962 Veteranen- und Kriegerverein Hellmitzheim. Dieser Verein wurde im Juni 1895 gegründet. Im Jahre 1897 hielt der Verein seine Fahnenweihe. Das 90-jährige Gründungsfest wurde im Juli 1967 gefeiert, da damals das genaue Gründungsjahr noch nicht bekannt war.

 

 

 

Posaunenchor Hellmitzheim

Der Posaunenchor Hellmitzheim wurde im Oktober 1934 durch die Bemühungen das damaligen Ortspfarrers Richard Glück gegründet. Die ersten Instrumente und das Notenmaterial wurden durch Spenden finanziert. 800 Reichsmark mußten für die Grundausstattung des Chores aufgebracht werden. Die Spenden stammten von der Kirchengemeinde, vom Krieger- und Veteranenverein Hellmitzheim und von den Bläsern selbst.
Die ersten Bläser übten anfangs im Haus Nr. 92 (Hauptstr. 2) unter der Leitung von Peter Krauß, dann unter der Leitung von Konrad Fetzer. Der erste Auftritt des Posaunenchores fand dann bereits am Heiligen Abend 1934, also weniger als drei Monate nach der Gründung, in der Hellmitzheimer Kirche statt. Dieser Beitrag zum Gottesdienst gelang gut und fand bei den Zuhörern große Anerkennung.
In den folgenden Jahren verbesserten die Bläser mit viel Übung ihr bläserisches Können. Nach einem berufsbedingten Wechsel von Konrad Fetzer, leitete Richard Link den Chor, bis er zum Wehrdienst einberufen wurde. Viele Mitglieder des Posaunenchores mußten im Krieg an die Front, ein geordnetes Üben und Blasen war nicht mehr möglich.
Nach dem Krieg war das Dorf zum Großteil zerstört, die Kirche war nur noch eine Ruine. Die zurückgekehrten Bläser trafen sich im Schulhaus und beschlossen, den Posaunenchor wieder erwachen und weiterleben zu lassen. Richard Link übernahm wieder die Chorleitung, die dann 1950 Oberlehrer Johannes Dobrunz und 1960 Lehrer Gerhard Weißer übernahm.
Seit 1984 leitet Wolfgang Schneider den Hellmitzheimer Posaunenchor. Er ist auch Bezirkschorleiter für den südlichen Teil des Steigerwald-Dekanates.
An Himmelfahrt 1984 wurde das 50-jährige Bestehen des Chores, zusammen mit dem Bezirksposaunentag in Hellmitzheim gefeiert. Der Posaunenchor mit seinen ca. 20 Mitgliedern absolviert im Jahr rund 40 Einsätze, vorwiegend an kirchlichen Festtagen, Hoch-zeiten, Beerdigungen und Geburtstagen. Die Bläser treffen sich jeden Freitag zur Probe, früher in einer der Gastwirtschaften, seit einigen Jahren im Bürgerhaus.  

 

Evangelische Landjugend (ELJ)

In der Evangelischen Landjugend treffen sich Hellmitzheimer Jugendliche im Alter von ca. 14 bis ca. 25 Jahren. Der wöchentliche Gruppenabend fand lange Zeit im kleinen Schulzimmer der Hellmitzheimer Schule statt. In den ersten Jahren war die Gruppe dort nur Gast. Später erhielt sie einen Raum zur alleinigen Nutzung. Das Zimmer wurde von den Jugendlichen neu gestaltet und eingerichtet. Ende 1995 hat die Landjugendgruppe ihr neues Domizil im renovierten Bürgerhaus bezogen.
Die ELJ Hellmitzheim wurde im Winter 1970/71 auf Initiative von Pfarrer Woltemate und Landjugendreferent Günter Becker gegründet. Bei der Gründung gehörte die Gruppe noch zum ehemaligen Landkreis Scheinfeld, später dann zum Kreisverband Kitzingen. Im ersten Jahr wurden die Gruppenabende meist von nebenamtlichen Bildungsreferenten der ELJ gehalten. Nach einem Jahr arbeitete die Gruppe dann selbständig.
Die Hellmitzheimer Landjugend hat ca. 50 Mitglieder. Bei den Gruppenabenden, die fast jeden Montag stattfinden, wird den Jugendlichen so ziemlich alles geboten, was man sich unter Jugendarbeit vorstellen kann. Es werden Sketche einstudiert und Diskussionen geführt. In der Weihnachtszeit werden Geschenke für den Seniorennachmittag gebastelt, den die Gruppe jedes Jahr für die älteren Leute ausrichtet. Die Landjugend organisiert für die Jugendlichen Fahrten ins Schwimmbad, Nachtwanderungen und Volleyballturniere. Für das ganze Dorf wird jedes Jahr das Sonnwendfeuer veranstaltet. Das Programm der Ortsgruppe wird ergänzt durch die Angebote des Landjugend-Kreis- und Bezirksverbandes.

 

 

 

Allgem. Sportverein (ASV)

ASV Logo

19. Juli 1974Gründung durch 1. Vorstand Hermann Heintz
19. Januar 1975Erstes Fußballtraining am Sportplatz "Adelsberg"
1975/76Erster offizieller Spielbetrieb der 1. Mannschaft und der A-Jugend
1976/77Die 2. Mannschaft und die C-Jugend nehmen den Spielbetrieb auf
13. Juni 1976Einweihung des ersten Sportplatzes am "Neuen See"
Dezember 1976Gründung unserer ersten und damit ältesten Gymnastikgruppe "Damen"
Dezember 1978Gründung der Kindergymnastikgruppe
21. Juli 1979Feier des 5-jährigen Gründungsjubiläums und Einweihung des Sportheimes "Schafscheune"
1981/1982Unsere A-Jugend wird Meister
21. Juli 1984Feier des 10-jährigen Gründungsjubiläums
08. Juni 1986Einweihung des neuen Sportgeländes nahe am Dorf
1988/1989Nach 14 Jahren letztes Spieljahr für die A-Jugend
16. September 1989Feier des 15-jährigen Gründungsjubiläums
1989/1990Erste A-Jugend-Spielgemeinschaft mit dem SV Markt Einersheim
25. Januar 1990Eröffnung des neuen Fitnessraums im Dachgeschoß des Sportheims
1990/1991Beginn der Spielgemeinschaften mit Hüttenheim und Nenzenheim der A-, C-, und D-Jugend
26. Mai 1991Einweihung des Tennisplatzes
Frühjahr 1991Gründung der Senioren-Gymnastikgruppe
20. März 1995Der ASV ist nach 20 Jahren am Höhepunkt seiner Mitgliederzahl und zählt jetzt stolze 332 Mitglieder
1996/1997Die 2. Mannschaft muß wegen Spielermangel abgemeldet werden
25. Juli 1998Das jährliche Sommernachtsfest findet erstmals am neuen Grillplatz am Sportgelände statt

 

 

Förderverein zum Erhalt eines denkmalgeschützten Bauernhauses

Der jüngste Hellmitzheimer Verein wurde im April 1988 gegründet. Der Verein machte sich zum Ziel, bei der Renovierung des alten Bauernhauses Mönchsondheimer Str. 8 mitzuhelfen und später dafür zu sorgen, dass das schöne Fachwerkhaus (Bürgerhaus) erhalten und mit Leben erfüllt wird.

 

Buergerhaus vor Renovierung

 

 

 Zum Dorf  Geschichte  Bürgerhaus  Vereine  Bilder  Links / Email
www.hellmitzheim.de

Anmerkungen, Hinweise und Kritik senden Sie bitte an Auswahl.